Direktion für Unternehmensentwicklung und Betrieb

Die Direktion für Unternehmensentwicklung und Betrieb ist zuständig für die strategische Unternehmensentwicklung, die Finanzen, die Personalentwicklung sowie die Technik- und Produktionskoordination.

Brigitta Nickelsen, Direktorin für Unternehmensentwicklung und Betrieb
Seit dem 1. Mai 2010 ist Brigitta Nickelsen Direktorin für Unternehmensentwicklung und Betrieb bei Radio Bremen. Bild: Radio Bremen

Die Direktorin für Unternehmensentwicklung und Betrieb

Die 1965 in Neumünster geborene Brigitta Nickelsen arbeitet seit 1990 bei Radio Bremen, zunächst in der Fernsehredaktion des Regionalmagazins buten un binnen. Dort war sie in verschiedenen Funktionen, unter anderem als Reporterin, Moderatorin, Chefin vom Dienst und zuletzt als stellvertretende Abteilungsleiterin tätig.

Im Jahr 2003 wurde sie vom Intendanten mit der Leitung der Projektgruppe Radio Bremen Neu beauftragt, die das neue multimedial ausgerichtete Radio-Bremen-Funkhaus geplant und die Medientechnik sowie multimediale Arbeitsabläufe entwickelt hat. Nach Abschluss des Projektes leitete sie von 2008 bis April 2010 die Online-Koordination von Radio Bremen.

Parallel dazu hat sie sich zur Beraterin für Strategie- und Organisationsentwicklung sowie Managementfragen fortgebildet. Von 1993 bis 2004 hat Brigitta Nickelsen als Trainerin für die ARD-ZDF-Medienakademie gearbeitet.

Im Rahmen ihrer Funktion als Direktorin für Unternehmensentwicklung und Betrieb ist sie seit 2011 Mitglied des Aufsichtsrates der Radio Bremen-Produktionstochter Bremedia. 2015 bis 2019 war sie stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates, seit der vollständigen Übernahme der Gesellschafteranteile durch Radio Bremen 2019 berät sie im Aufsichtsrat als Vertreterin des Gesellschafters.

Ab 2015 war sie Mitglied im Aufsichtsrat der Degeto Film, bevor sie 2020 in deren Gesellschafterversammlung wechselte. Als Vorsitzende führt sie seit 2016 den Aufsichtsrat der Radio Bremen-Versorgungskasse.