die 70er Jahre: Kreativität am laufenden Band

2000er Jahre: Mit weniger Geld zur Trimedialität

2010er Jahre: Die junge Zielgruppe im Blick