Digitalradio DAB+

Die Landesrundfunkanstalten der ARD, das Deutschlandradio sowie eine große Anzahl privater Programmveranstalter bieten Digitalradio-Programme im DAB+-Übertragungsstandard nahezu überall in Deutschland an.

Radio Bremen beteiligt sich mit seinen Hörfunkprogrammen, die unter anderem auch über UKW ausgestrahlt werden: Bremen Eins, Bremen Zwei, Bremen Vier, Bremen NEXT, Cosmo und KiRaKa. Im Ballungsraum Bremen sind damit insgesamt 27 Programme im Digitalradio empfangbar, dazu gehören auch bundesweite Anbieter.

Was ist DAB+?

Der Begriff steht für "Digital Audio Broadcasting", also die digitale Verbreitung von Hörfunksignalen. Wie früher das UKW-Signal wird DAB+ über eine Antenne, also terrestrisch empfangen. Digitalradio ist auch mobil zu empfangen.

Zusatzinformationen und Programmvorschau

Parallel zu den Hörfunkprogrammen können über Digitalradio auch programmbegleitende Zusatzdienste übertragen werden. Bei den Radio-Bremen-Programmen sind das zunächst Titel und Interpret der laufenden Musik (Dynamic Label) und sogenannte Slideshow-Bilder (zum Beispiel Foto des Moderators, Programmlogo und die aktuelle Nachrichtenschlagzeile). Darüber hinaus kann ein elektronischer Programmführer (EPG) übertragen werden. Für die Hörerinnen und Hörer entstehen durch den Empfang von Digitalradio über Antenne keine zusätzlichen Kosten.

Vorteile von Digitalradio via DAB+

Digitalradio via DAB+ bietet generell eine Reihe von Vorteilen gegenüber UKW oder Internet:

Vorteile für Hörerinnen und Hörer

  • Größere Vielfalt an Inhalten und damit Auswahlmöglichkeit
  • Programm-Bouquets jeweils auf einer einzigen Frequenz im gesamten Sendegebiet
  • Konstante Empfangsqualität
  • Besserer Klang
  • Kein Rauschen
  • Umfangreiche programmbegleitende Zusatzdienste in Text oder Bild (abhängig vom jeweiligen Angebot und dem Empfangsgerät z. B. die Kennung der Station, Moderatorennamen, Titel des gehörten Stückes und weitere interessante Informationen wie Fußball-Tabellen, Album-Cover oder Wetterkarten)

Vorteile für die Gesellschaft

  • Radio hören ohne persönliche Daten oder eine IP-Adresse preisgeben zu müssen
  • Keine Zusatzentgelte
  • Zukunftssichere technische Plattform, die auch in Notfällen jederzeit und überall zur Verfügung steht
  • Mehr Energieeffizienz

Vorteile für Programmanbieter

  • Die Möglichkeit für ein erweitertes Programmangebot
  • Mehr Übertragungskapazität für gezieltere Publikumsansprache
  • Kostengünstigerer Netzbetrieb

Ihren Sender empfangen

Für den Empfang wird ein Gerät mit DAB+-Standard benötigt. Alte UKW-Radios können DAB+ nicht empfangen. Auf das "plus" kommt es an – darauf sollten Sie also beim Kauf eines Radios achten. Für eine zusätzliche Anzeige, beispielsweise einer Slideshow, ist ein Gerät mit entsprechendem Display erforderlich. Für den PC gibt es DAB+-Sticks, die über einen USB-Anschluss mit dem PC verbunden werden können.

Auch DAB+ arbeitet mit Frequenzen, die werden dem Anwender jedoch normalerweise nicht bewusst. Machen Sie einfach mit Ihrem DAB+-Radios einen Sendersuchlauf, dabei tauchen dann die Sendernamen auf. Radio Bremen sendet auf Kanal 6D.

Empfangsgebiet

Der Empfang der Programme ist abhängig von der Ausbausituation des Sendernetzes sowie der individuellen Empfangssituation.

Weitere Informationen