Zukunftstag 2021 bei Radio Bremen und der Bremedia Produktion

Radio Bremen und unsere Tochterfirma, die Bremedia Produktion, laden am 22. April 2021 zum ersten virtuellen Zukunftstag ein. Die Bewerbungsfrist endete am 16. April.

Techniker Michael erklärt den Schülerinnen die Studiotechnik
Bild: Radio Bremen | Lars Kaempf
Moderatorin Lena Oldach im Studio von buten un binnen.
buten-un-binnen-Moderatorin Lena Oldach Bild: Radio Bremen

Rund 400 Jugendliche aus Bremen, Bremerhaven und auch aus anderen Bundesländern haben sich in den vergangenen Wochen bei Radio Bremen und Bremedia beworben. 230 von ihnen können am ersten virtuellen Zukunftstag bei uns teilnehmen. Wir wollen den Jugendlichen viel zeigen und mit ihnen in Gespräch kommen. So sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beispiel erfahren, wie die Moderatorinnen und Moderatoren im Radio arbeiten, wie wir Filme für‘s Fernsehen und YouTube machen oder wie Nachrichten auf Instagram oder TikTok funktionieren.

Malte Janssen
Bremen-Vier-Moderator Malte Janssen Bild: Radio Bremen

Außerdem können die Jugendlichen Fragen stellen und Wünsche äußern. Unsere Redakteurinnen und Redakteure, Reporterinnen und Reporter, Technikerinnen und Techniker werden in sechs verschiedenen Workshops viel über ihre Jobs und Aufgabenbereiche erzählen und viele Fragen beantworten.

Wie der erste virtuelle Zukunftstag bei Radio Bremen und der Bremedia gelaufen ist, berichten wir anschließend hier und natürlich in buten un binnen.