Großes Interesse beim ersten virtuellen Zukunftstag

Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler waren am 22. April 2021 beim ersten virtuellen Zukunftstag von Radio Bremen und der Produktionsfirma Bremedia mit dabei. Die Jugendliche lernten ganz unterschiedliche Bereiche und Berufsfelder kennen und konnten per Chat ihre Fragen stellen.

Die Moderatoren Malte Janssen und Lea Reinhardt beim digitalen Zukunftstag von Radio Bremen.
Bild: Radio Bremen

"Das war total cool und sehr interessant", schrieben viele der Jugendlichen am Ende in die Kommentarfelder. Sie hatten in den fünf Stunden zuvor eine Menge über Moderationen im Radio, die beste Schnitttechnik für Videos und die Ausbildung zur Journalistin und zum Journalisten erfahren. Von Radio Bremen und Bremedia haben ein Sportreporter, eine Hörfunktechnikerin, eine Senderedakteurin, ein Webprodcer, und eine Social Media-Redakteurin ihre Berufsfelder vorgestellt und viele Fragen beantwortet.

Weil das Interesse so groß war und sich viel mehr Jugendliche für den Zukunftstag bei Radio Bremen und Bremedia beworben hatten, als am Ende mitmachen konnten, stellt Radio Bremen hier die einzelnen Workshops zum Nachgucken noch einmal zur Verfügung.

Radio Bremen und Bremedia freuen sich jetzt schon auf den nächsten Zukunftstag!

Das war der Zukunftstag 2021 bei Radio Bremen und Bremedia: