Auszeichnungen

Columbus Radiopreis 2020 für Bremen-Zwei-Feature

Das Feature "Verordnetes Glück in Bhutan – Unterwegs im entlegenen Himalaya-Staat" von Anja Steinbuch und Michael Marek ist mit dem "Columbus Radiopreis 2020" in Silber für "Hintergrund und Recherche" ausgezeichnet worden. Die Co-Produktion von Bremen Zwei mit hr2 und BR2 wurde im Juli 2020 gesendet.

Das buddhistische Kloster Taktshang in Bhutan.
Das buddhistische Kloster Taktshang in Bhutan. Bild: Imago | Shotshop

Der Preis wird vergeben von der Vereinigung deutscher Reisejournalisten. Auf deren Website "Columbus Online Magazin" heißt es zur Begründung:

Hier wird ein großes Feature ausgezeichnet. Die Co-Produktion von Radio Bremen Zwei mit hr2 und BR2 begibt sich auf eine Reise in das Land mit Glücksversprechen, in das Königreich Bhutan. Es wartet ein 'Brett' an Information, Hintergrund, Lebensbeschreibung, Aufbruch, versuchter Demokratie und kulturellem Erbe. Auf 53 Minuten Länge muss man sich einlassen. Und in den 53 Minuten lässt man sich gerne ein auf all diese Informationen, die als Reisebericht daherkommen. Genau dies kann Reisejournalismus leisten.

Columbus Online Magazin

Abgeschirmt von den höchsten Bergen des Himalaya liegt dieses kleine Land – fast so, als wolle es sich vor der Welt verstecken. Bhutan ist eigentlich ein Lehrbeispiel für die behutsame Öffnung eines Landes gegenüber westlichen Einflüssen. Erst im Jahr 1999 wurde das Fernsehen in Bhutan eingeführt, wenige Jahre später kamen das Internet und Smartphones dazu. Auch immer mehr Touristen besuchen das buddhistische Land. Dieser Wandel verändert zunehmend den traditionellen und religiösen Alltag – vor allem der jüngeren Bhutaner. Schafft das Land diesen Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft?